30.05.2008

Magdeburg, Keith Live Club

Konzertbericht

"Mein erstes Mal – Freitag, 30.05.08 um 22.30 Uhr"

Hallo liebes Daisy-Tagebuch. Das erste Mal mit „Still Ten Days“ auf der Bühne. Es tat gar nicht weh. Ort dieses besonderen Anlasses war das Keith – Live Pub in Magdeburg.

In romantischer Atmosphäre spielten als Support „Savant“ aus Hannover. Drückende Beats hinterlegt mit effektvollen Gitarrensounds gepaart mit Ideenreichtum in der Songgestaltung. Man darf gespannt sein, was man von dieser Band noch so zu hören bekommt.

Nach dieser gelungenen Einstimmung trat ich nun erstmalig mit den drei gestandenen Daisy´s unter das Bühnenlicht. Beleuchter Fabian unterstrich diesen denkwürdigen Moment mit der treffenden Kombination mit den gewählten Farben und der richtigen Lichtintensität. Ab diesem Moment war es dann vorbei mit dem Druck auf die Tränendrüse. Von jetzt an zählte nur das worauf mich Peter, Kai und Martin in den letzten Monaten in unzähligen Stunden vorbereitet hatten – die Drums bei Still Ten Days.

Das ausgewählte Publikum war neben meiner „auf den Drumhockerisierung“ Zeitzeuge von vier erstmalig außerhalb des Proberaums gespielten Songs. „I want you“, „Outlaw“, „Was ist los?“ und „In my heart“.

Nach dem Gig ist bekanntlich vor dem Gig. Der Fokus liegt nun auf dem bereits angekündigten Musikum 2008 in der Schuntille. Am 28.06 um 23.30 Uhr betreten wir wieder die Bretter die die Welt bedeuten.

Beim zweiten Mal ist es ja bekanntlich viel schöner.

Andreas

Zurück